Teilprüfung Krankheiten Block 1

Approved & Edited by ProProfs Editorial Team
The editorial team at ProProfs Quizzes consists of a select group of subject experts, trivia writers, and quiz masters who have authored over 10,000 quizzes taken by more than 100 million users. This team includes our in-house seasoned quiz moderators and subject matter experts. Our editorial experts, spread across the world, are rigorously trained using our comprehensive guidelines to ensure that you receive the highest quality quizzes.
Learn about Our Editorial Process
| By Shawnee1888
S
Shawnee1888
Community Contributor
Quizzes Created: 1 | Total Attempts: 174
Questions: 39 | Attempts: 174

SettingsSettingsSettings
Teilpr�fung Krankheiten Block 1 - Quiz


Questions and Answers
  • 1. 

    Österreich ist AMTLICH frei von welchen der folgenden Seuchen?

    • A.

      BVDV

    • B.

      Blauzungenkrankheit

    • C.

      Brucellose melitensis

    • D.

      BKF

    • E.

      MKS

    • F.

      Rinderleukose

    Correct Answer(s)
    C. Brucellose melitensis
    F. Rinderleukose
    Explanation
    Österreich ist offiziell frei von Rinderleukose und Brucellose melitensis. Dies bedeutet, dass in Österreich keine Fälle dieser beiden Krankheiten bei Rindern gemeldet wurden und dass strenge Kontrollmaßnahmen ergriffen wurden, um ihre Ausbreitung zu verhindern. Die Tatsache, dass Österreich diese beiden Seuchen nicht hat, ist ein Indikator für die Wirksamkeit der Maßnahmen zur Krankheitsbekämpfung und zur Sicherstellung der Gesundheit der Rinderpopulation im Land.

    Rate this question:

  • 2. 

    (KF I) Pferd aus der Slowakei zeigt zentrale Symptomatik mit Automutilation, Aggression, Ataxie und Kopfschiefhaltung. Wo sitzt die Läsion im ZNS bei Kopfschiefhaltung?

    • A.

      Cerebellum

    • B.

      Vestibulärapparat

    • C.

      Vorderhirn

    • D.

      Medulla oblongata

    Correct Answer
    C. Vorderhirn
    Explanation
    The correct answer is Vorderhirn because the symptoms described, such as automutilation, aggression, ataxia, and head tilt, are associated with lesions in the frontal lobe of the brain. The frontal lobe is part of the forebrain or Vorderhirn, which is responsible for higher cognitive functions, motor control, and personality. Lesions in this area can result in behavioral changes, motor deficits, and abnormal head positioning.

    Rate this question:

  • 3. 

    (KF II) Wie lautet Ihre Verdachtsdiagnose?

    • A.

      Bornavirusinfektion

    • B.

      Tollwut

    • C.

      West-Nil-Virus

    • D.

      Botulismus

    Correct Answer
    B. Tollwut
    Explanation
    The correct answer is Tollwut (rabies). This is a viral infection that affects the central nervous system and is transmitted through the saliva of infected animals, usually through a bite. It causes symptoms such as fever, headache, muscle weakness, and eventually progresses to neurological symptoms, including agitation, confusion, and paralysis. Without prompt medical treatment, it is almost always fatal.

    Rate this question:

  • 4. 

    (KF III) Das Pferd kommt zum Fefstliegen und wird euthanasiert, was sind die nächsten Schritte?

    • A.

      Vor Euthanasie noch Serum entnehmen und ins Labor schicken

    • B.

      Kopf des Tieres absetzen und an die AGES schicken

    • C.

      Den Amtstierarzt informieren, damit er Tollwutanzeige erstattet

    • D.

      Die TKV benachrichtigen, damit sie den Kadaver abholt

    Correct Answer
    C. Den Amtstierarzt informieren, damit er Tollwutanzeige erstattet
    Explanation
    After euthanizing the horse, the next step is to inform the Amtstierarzt (official veterinarian) so that they can file a report for suspected rabies. This is important to ensure public health safety and to prevent the spread of the disease. The other options mentioned, such as taking serum samples, sending the head to AGES (Austrian Agency for Health and Food Safety), or notifying the TKV (Tiersammelstelle Kadaverbeseitigungsgesellschaft, a company that collects animal carcasses), may be relevant in different situations but are not the immediate next steps after euthanasia in the context of suspected rabies.

    Rate this question:

  • 5. 

    Feline Intestinale Peritonitis (KF I) Welches Virus löst diese Krankheit aus?

    • A.

      Coronavirus

    • B.

      Calicivirus

    • C.

      Rotavirus

    • D.

      Retrovirus

    Correct Answer
    A. Coronavirus
    Explanation
    Feline Infectious Peritonitis (FIP) is caused by a coronavirus. Coronaviruses are a group of viruses that can cause respiratory and gastrointestinal infections in animals and humans. In the case of FIP, the coronavirus infects the intestines of cats, leading to the development of the disease. Calicivirus, rotavirus, and retrovirus are not known to be associated with FIP.

    Rate this question:

  • 6. 

    (KF II) Mit welchem Test können sie hier eine Diagnose stellen? (2 richtig)

    • A.

      Rt-PCR aus dem Aszites

    • B.

      Kot-PCR

    • C.

      Immunfluoreszenz Serum-AK Nachweis, nur ein hoher Titer ist beweisend

    • D.

      Nachweis des S-Proteins mit Antigen ELISA

    Correct Answer(s)
    A. Rt-PCR aus dem Aszites
    C. Immunfluoreszenz Serum-AK Nachweis, nur ein hoher Titer ist beweisend
  • 7. 

    (KF III) FIP geht oft mit FeLV einher. Wie funktioniert der Nachweis bei FeLV?

    • A.

      Indirekter ELISA

    • B.

      P27 ELISA-Nachweis

    • C.

      CD14

    • D.

      PCR

    Correct Answer
    B. P27 ELISA-Nachweis
    Explanation
    The correct answer for the question is the p27 ELISA-Nachweis. This is because the p27 antigen is a specific marker for FeLV infection. ELISA (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) is a commonly used technique to detect and quantify specific proteins or antigens in a sample. In this case, the p27 ELISA-Nachweis is used to detect the presence of the p27 antigen, which indicates the presence of FeLV infection.

    Rate this question:

  • 8. 

    Überwachung von lebensmittelproduzierenden Tieren und Lebensmitteln. Bei welchen Bakterien ist nach Kommissionsbeschluss 2013/652/EU  ein Resistenzmonitoring notwendig? (4 richtig)

    • A.

      Campylobacter jejuni

    • B.

      Campylobacter coli

    • C.

      Salmonella spp.

    • D.

      Indikatorkommensale E. coli

    • E.

      Enterococcus faecalis

    • F.

      ESBL-produzierende E. coli

    Correct Answer(s)
    A. Campylobacter jejuni
    C. Salmonella spp.
    D. Indikatorkommensale E. coli
    E. Enterococcus faecalis
    Explanation
    According to Commission Decision 2013/652/EU, a resistance monitoring is necessary for Campylobacter jejuni, Salmonella spp., Indikatorkommensale E. coli, and Enterococcus faecalis.

    Rate this question:

  • 9. 

    Bei welchen Tieren ist Räude behandlungspflichtig? (2 richtig)

    • A.

      Hund und Katze

    • B.

      Schwein

    • C.

      Equiden

    • D.

      Kleine Wiederkäuer

    Correct Answer(s)
    C. Equiden
    D. Kleine Wiederkäuer
    Explanation
    Equiden and Kleine Wiederkäuer (small ruminants) are the animals for which treatment of Räude (a skin disease caused by mites) is mandatory. Räude is a highly contagious disease that can cause severe skin irritation and hair loss in affected animals. Therefore, it is important to treat and control the disease in order to prevent its spread to other animals. Treatment is mandatory for Equiden (horses, donkeys, and mules) and Kleine Wiederkäuer (sheep and goats) to ensure the well-being and health of these animals and to protect the overall animal population.

    Rate this question:

  • 10. 

    Welche Aussage ist im Sinne einer tierartgerechten Haltung richtig? (2 richtig)

    • A.

      In tierartgerechter Haltung können Tiere ihr arttypisches Verhalten ausleben

    • B.

      Tierartgerechte Haltung garantiert das Wohlbefinden der Tiere

    • C.

      Das Wohlbefinden der Tiere kann in tierartgerechter Haltung beeinträchtigt sein

    • D.

      In tierartgerechter Haltung sind die Tiere gesund

    Correct Answer(s)
    A. In tierartgerechter Haltung können Tiere ihr arttypisches Verhalten ausleben
    C. Das Wohlbefinden der Tiere kann in tierartgerechter Haltung beeinträchtigt sein
    Explanation
    In tierartgerechter Haltung können Tiere ihr arttypisches Verhalten ausleben. Dies bedeutet, dass die Tiere in einer Umgebung gehalten werden, die ihren natürlichen Bedürfnissen und Verhaltensweisen entspricht. Sie haben ausreichend Platz, Bewegungsmöglichkeiten und Beschäftigungsmöglichkeiten, um ihr arttypisches Verhalten, wie z.B. Jagen, Klettern oder Sozialverhalten, auszuleben.

    Das Wohlbefinden der Tiere kann in tierartgerechter Haltung beeinträchtigt sein. Obwohl tierartgerechte Haltung dazu beiträgt, dass Tiere ihr arttypisches Verhalten ausleben können, bedeutet dies nicht automatisch, dass ihr Wohlbefinden immer gewährleistet ist. Es können immer noch Faktoren wie unzureichende Ernährung, mangelnde tierärztliche Versorgung oder Stress durch die Umgebung die Tiere beeinträchtigen.

    Rate this question:

  • 11. 

    Was ist beim Pferd anzeigepflichtig?

    • A.

      Toxoplasma gondii

    • B.

      Dourine (Trypanosoma equiperdum)

    Correct Answer
    B. Dourine (Trypanosoma equiperdum)
    Explanation
    Dourine, caused by the parasite Trypanosoma equiperdum, is a contagious venereal disease that affects horses. It is an important disease to report because it can spread rapidly within horse populations and cause significant economic losses. Early detection and reporting of dourine cases are crucial for implementing appropriate control measures to prevent further transmission and minimize the impact on horse health and welfare.

    Rate this question:

  • 12. 

    Was versteht man unter Kontagiösität?

    • A.

      Die Fähigkeit von Pilzen, Sporen zu bilden

    • B.

      Ist eine Größenkennzahl für das Potential eines Erregers, auf andere Wirte überzugehen

    • C.

      Beschreibt die Möglichkeit der Selbstheilung

    • D.

      Beschreibt, wie hoch die Persistenz in der Umwelt ist

    Correct Answer
    B. Ist eine Größenkennzahl für das Potential eines Erregers, auf andere Wirte überzugehen
    Explanation
    The correct answer states that "Kontagiösität" refers to a measure of an organism's potential to spread to other hosts. This means that it describes how easily an infectious agent can be transmitted from one individual to another. It is a measure of the contagiousness or transmissibility of a pathogen.

    Rate this question:

  • 13. 

    (KF I) Welche Gründe gibt es für offene Karpalgelenke bei Ferkeln? (3 richtig)

    • A.

      Milchmangel infolge einer Mastitis (Ferkel müssen länger am Boden bleiben)

    • B.

      Mehr als 16 Ferkel und kein Ammensystem

    • C.

      Raue Böden

    • D.

      Vererbung durch den Eber

    Correct Answer(s)
    A. Milchmangel infolge einer Mastitis (Ferkel müssen länger am Boden bleiben)
    B. Mehr als 16 Ferkel und kein Ammensystem
    C. Raue Böden
    Explanation
    Possible explanation: Offene Karpalgelenke bei Ferkeln können durch verschiedene Gründe verursacht werden. Ein Grund ist Milchmangel infolge einer Mastitis, bei der die Ferkel länger am Boden bleiben müssen. Ein weiterer Grund ist, wenn es mehr als 16 Ferkel gibt und kein Ammensystem vorhanden ist, um die Ferkel ausreichend zu versorgen. Zudem können raue Böden dazu führen, dass die Gelenke der Ferkel geschädigt werden.

    Rate this question:

  • 14. 

    (KF II) Welche Sofortmaßnahmen ergreifen SIe?

    • A.

      Betroffene Tiere separieren und analgetisch behandeln, wenn keine Besserung Euthanasie

    • B.

      Stark betroffenes Ferkel euthanasieren für Probenentnahme

    • C.

      Stroh einstreuen in der Abferkelbucht mit Spaltenboden

    • D.

      Ferkelstarterfutter ab dem 1. Tag

    • E.

      Ferkel separieren und mit künstlicher Milch füttern

    Correct Answer(s)
    A. Betroffene Tiere separieren und analgetisch behandeln, wenn keine Besserung Euthanasie
    B. Stark betroffenes Ferkel euthanasieren für Probenentnahme
    Explanation
    The correct answer suggests that if the affected animals do not show improvement after being separated and treated with analgesics, euthanasia should be considered. Additionally, if a piglet is severely affected, euthanasia should be performed in order to obtain a sample for testing.

    Rate this question:

  • 15. 

    (KF III) Welche langfristigen Maßnahmen ergreifen Sie zur Lösung des Problems?

    • A.

      Ammensauen

    • B.

      Boden verbessern

    • C.

      Adäquate Sauenfütterung p.p. und a.p.

    • D.

      Stallspezifische Vakzine

    • E.

      Prophylaktisch AB am 1. Tag

    Correct Answer(s)
    A. Ammensauen
    B. Boden verbessern
    C. Adäquate Sauenfütterung p.p. und a.p.
    Explanation
    The given answer includes a combination of long-term measures to solve the problem. "Ammensauen" refers to providing proper care and support to lactating sows, which is important for the overall health and productivity of the herd. "Boden verbessern" suggests improving the flooring conditions in the pig barn, which can help prevent injuries and promote better hygiene. "Adäquate Sauenfütterung p.p. und a.p." indicates the importance of providing appropriate and balanced feed to the sows during pregnancy and lactation. These measures collectively aim to address the problem and improve the overall management and welfare of the pig herd.

    Rate this question:

  • 16. 

    Aufgrund welcher Rechtsgrundlage ist Campylobacter fetus spp. venerealis anzeigepflichtig?

    • A.

      Tierseuchengesetz

    • B.

      Zoonoseverordnung

    • C.

      Gesetz zur Bekämpfung der übertragbaren Geschlechtskrankheiten beim Rind

    • D.

      Rindergesundheitsverordnung

    Correct Answer
    C. Gesetz zur Bekämpfung der übertragbaren Geschlechtskrankheiten beim Rind
    Explanation
    The correct answer is "Gesetz zur Bekämpfung der übertragbaren Geschlechtskrankheiten beim Rind" (Law for the Control of Transmissible Venereal Diseases in Cattle). This law specifically addresses the control and prevention of sexually transmitted diseases in cattle, including Campylobacter fetus spp. venerealis. It establishes reporting obligations for this particular disease, making it mandatory to notify the authorities when cases are detected.

    Rate this question:

  • 17. 

    Aufgrund welcher Rechtsgrundlage ist eine Salmonelleninfektion anzeigepflichtig?

    • A.

      Zoonoseverordnung

    • B.

      Seuchenverordnung

    • C.

      Salmonellenverordnung

    • D.

      Geflügelhygieneverordnung

    Correct Answer
    D. Geflügelhygieneverordnung
    Explanation
    The correct answer is "Geflügelhygieneverordnung" because this regulation specifically deals with the hygiene requirements for poultry and poultry products. Salmonella is a common bacteria found in poultry, and therefore, any infection or outbreak of salmonella in poultry must be reported according to this regulation. The Zoonoseverordnung and Seuchenverordnung may also be relevant in the context of infectious diseases, but they do not specifically address salmonella infections in poultry. The Salmonellenverordnung does not exist.

    Rate this question:

  • 18. 

    Welche der folgenden Krankheiten ist anzeigepflichtig?

    • A.

      Druse

    • B.

      Equine Influenza

    • C.

      Equine Infektiöse Anämie (EIA)

    • D.

      RAO

    Correct Answer
    C. Equine Infektiöse Anämie (EIA)
    Explanation
    Equine Infektiöse Anämie (EIA) is an infectious disease in horses that is characterized by severe anemia and can be fatal. It is a notifiable disease, meaning that it is required by law to be reported to the relevant authorities. This is because EIA is highly contagious and can spread rapidly among horses, posing a significant risk to the equine population. Prompt reporting of cases allows for effective control measures to be implemented, such as quarantine and testing, to prevent further spread of the disease.

    Rate this question:

  • 19. 

    Was versteht man unter Tiergerechtigkeit? 

    • A.

      Dass jedes Tier nach dem Tierschutzgesetz gehalten wird

    • B.

      Dass Tiere nach den selben ethischen Grundsätzen behandelt werden müssen wie Menschen

    • C.

      Beschreibt eine Form des Umfeldes bzw. der Umgebung der Tiere in der Tierhaltung

    Correct Answer
    C. Beschreibt eine Form des Umfeldes bzw. der Umgebung der Tiere in der Tierhaltung
  • 20. 

    Welche DDx zu MKS sind anzeigepflichtig?

    • A.

      BKF

    • B.

      Blauzungenkrankheit

    • C.

      Bovine Virusdiarrhoe

    • D.

      IBR

    Correct Answer(s)
    B. Blauzungenkrankheit
    C. Bovine Virusdiarrhoe
    D. IBR
    Explanation
    The correct answer is Blauzungenkrankheit, Bovine Virusdiarrhoe, and IBR. These three diseases (Blauzungenkrankheit, Bovine Virusdiarrhoe, and IBR) are notifiable diseases, meaning that they must be reported to the relevant authorities when diagnosed in livestock. This is because these diseases can have significant economic and health consequences for the affected animals and can also pose a risk to other animals in the area. Therefore, it is important for veterinarians and livestock owners to be aware of and report these diseases promptly to prevent their spread and ensure proper disease control measures are implemented.

    Rate this question:

  • 21. 

    Aus den Erkenntnissen der Surveillance gehen im Gegensatz zum Monitoring welche Informationen hervor?

    • A.

      Besseres Monitoring

    • B.

      ökonomische Beurteilung der Maßnahmen

    • C.

      Bekämpfungsstrategien

    • D.

      Keine Bekämpfungsstrategien

    Correct Answer
    C. Bekämpfungsstrategien
    Explanation
    The correct answer is "Bekämpfungsstrategien". From the findings of surveillance, information about combat strategies emerges, unlike monitoring which focuses on better monitoring and economic assessment of measures.

    Rate this question:

  • 22. 

    (KF I):Rudernde (neurologisch auffällige) Saugferkel; Verdachtsdiagnose?

    • A.

      Aujezky

    • B.

      Rotlauf

    • C.

      Tollwut

    • D.

      Mycoplasmeninfektion

    Correct Answer
    A. Aujezky
    Explanation
    The given question describes "Rudernde (neurologisch auffällige) Saugferkel" which translates to "rowing (neurologically abnormal) suckling piglets". This symptom is commonly associated with Aujezky disease, also known as pseudorabies. Therefore, the correct answer is Aujezky.

    Rate this question:

  • 23. 

    (KF II): Welche Symptome kann Aujezky noch auslösen? 

    • A.

      Aborte

    • B.

      Neurologische Probleme beim Ferkel

    • C.

      Fieber

    • D.

      Respiratorische Symptome beim Mastschwein

    Correct Answer(s)
    A. Aborte
    B. Neurologische Probleme beim Ferkel
    D. Respiratorische Symptome beim Mastschwein
    Explanation
    Aujezky kann Aborte, neurologische Probleme beim Ferkel und respiratorische Symptome beim Mastschwein auslösen.

    Rate this question:

  • 24. 

    (KF III): Bei welchen Arten macht Aujezky Juckreiz?

    • A.

      Mensch und andere Primaten

    • B.

      Schwein

    • C.

      Katze

    • D.

      Hund, Katze, RInd

    Correct Answer
    D. Hund, Katze, RInd
    Explanation
    Aujezky causes itching in dogs, cats, and cattle.

    Rate this question:

  • 25. 

    Welche Meldung zur Abgabe von Antibiotika ist laut Veterinär-Antibiotika-Mengenströmeverordnung korrekt?

    • A.

      Großabnehmer von Pharmafirmen dürfen ABs abgeben

    • B.

      Abgabe von AB durch Tierärzte mit Hausapotheke für die Anwendung bei Nutztieren ist erlaubt

    • C.

      Antibiotika dürfen nur vom TA direkt bei der Anwendung abgegeben werden

    • D.

      Antibiotika dürfen zur Anwendung an Heimtiere abgegeben werden

    • E.

      Der Tierhalter gibt an, welche Medikamente er verabreicht

    • F.

      Der Tierhalter gibt an, welche Medikamente er verabreicht

    Correct Answer
    B. Abgabe von AB durch Tierärzte mit Hausapotheke für die Anwendung bei Nutztieren ist erlaubt
    Explanation
    According to the Veterinary Antibiotic Quantity Flow Regulation, veterinarians with a home pharmacy are allowed to dispense antibiotics for use in farm animals. This means that veterinarians who have their own supply of antibiotics can provide them to farmers for the treatment of their livestock. This regulation allows for easier access to antibiotics for farmers while still maintaining control over their use.

    Rate this question:

  • 26. 

    Welcher Erreger verursacht Hühnertyphus?

    • A.

      Pasteurella multocida

    • B.

      E. coli

    • C.

      Salmonella gallinarum-pullorum

    • D.

      Newcastle-Virus

    • E.

      Influenza-Virus

    Correct Answer
    C. Salmonella gallinarum-pullorum
    Explanation
    Salmonella gallinarum-pullorum is the correct answer because it is the pathogen responsible for causing Hühnertyphus, also known as Fowl Typhoid. This disease primarily affects chickens and is caused by the bacteria Salmonella gallinarum and Salmonella pullorum. These bacteria can cause severe illness and mortality in poultry, leading to economic losses in the poultry industry. Therefore, Salmonella gallinarum-pullorum is the correct answer for the causative agent of Hühnertyphus.

    Rate this question:

  • 27. 

    Welche der folgenden Krankheiten ist NICHT anzeigepflichtig?

    • A.

      Geflügelpest

    • B.

      Psittakose

    • C.

      Ornithose

    • D.

      Geflügel-Pasteurellose

    • E.

      Newcastle Disease

    Correct Answer
    C. Ornithose
    Explanation
    Ornithose is not a notifiable disease. The other diseases listed, such as Geflügelpest (avian influenza), Psittakose (psittacosis), Geflügel-Pasteurellose (avian pasteurellosis), and Newcastle Disease, are all reportable diseases. Notifiable diseases are those that must be reported to the relevant authorities for public health monitoring and control purposes. Ornithose, on the other hand, is not considered a significant public health concern and therefore does not require mandatory reporting.

    Rate this question:

  • 28. 

    Rinder zeigen keine spezfischen Symptome bei Tollwut, welche der folgenden Symptome könnten trotzdem einen spezifischen Hinweis auf ein Anfangsstadium geben?

    • A.

      Anurie

    • B.

      Pansentympanie

    • C.

      Diarrhoe

    • D.

      Dyspnoe

    Correct Answer(s)
    B. Pansentympanie
    C. Diarrhoe
    Explanation
    Wurde wohl bemängelt, weil die Informationen in keinen VO Unterlagen zu finden sind. Ich weiß aber nicht, ob die Frage rausgenommen wurde, deshalb ist sie zur Sicherheit mit im Quiz.

    Rate this question:

  • 29. 

    Die "Anzeigepflicht" fällt unter welchen Bereich?

    • A.

      Aktives Monitoring

    • B.

      Passives Monitoring

    • C.

      Aktive Surveillance

    • D.

      Passive Surveillance

    Correct Answer
    D. Passive Surveillance
    Explanation
    The term "Anzeigepflicht" refers to the obligation to report or notify certain events or information. Passive surveillance involves the collection and analysis of data from existing sources, such as reports or records, without actively seeking out or monitoring specific events. Therefore, the "Anzeigepflicht" falls under the category of passive surveillance.

    Rate this question:

  • 30. 

    (KF I): Rind - Symptome: Augenausfluss und Veränderungen am Maul  Welche Krankheit kommt hier NICHT in Frage?

    • A.

      MKS

    • B.

      Stomatitis vasculosa

    • C.

      Bovine Leukose

    Correct Answer
    C. Bovine Leukose
    Explanation
    The given symptoms of eye discharge and changes in the mouth are not associated with Bovine Leukosis. Bovine Leukosis is a viral infection that primarily affects the lymphoid tissues, leading to the development of tumors. It does not typically present with the mentioned symptoms. Therefore, Bovine Leukosis is not a possible disease in this case.

    Rate this question:

  • 31. 

    (KF II): Die Diagnose Stomatitis vasculosa wurde gestellt. Welche Aussage bezüglich des SV-Virus ist korrekt?

    • A.

      VSV ist in Europa weit verbreitet

    • B.

      VSV ist besonders in Deutschland und der Schweiz ein Problem

    • C.

      VSV kommt in Europa nicht vor

    • D.

      VSV gibt es nur in China

    Correct Answer
    C. VSV kommt in Europa nicht vor
    Explanation
    The correct answer is "VSV kommt in Europa nicht vor." This means that VSV (Stomatitis vesicular virus) does not occur in Europe.

    Rate this question:

  • 32. 

    (KF III): IBR ist eine anzeigepflichtige Krankheit. Was sollten Sie jedoch noch vor der Anzeigenerstattung bedenken?

    • A.

      Für IBR sind Aborte und respiratorische Symptome typisch

    • B.

      Ob ein seuchenhafter Charakter vorliegt und ob Aborte verursacht wurden (irgendwas mit BKF?)

    Correct Answer(s)
    A. Für IBR sind Aborte und respiratorische Symptome typisch
    B. Ob ein seuchenhafter Charakter vorliegt und ob Aborte verursacht wurden (irgendwas mit BKF?)
    Explanation
    The correct answer states that for IBR, abortions and respiratory symptoms are typical. It also suggests considering whether there is a epidemic character and if abortions have been caused. The answer implies that these factors should be taken into account before reporting the disease.

    Rate this question:

  • 33. 

    Sie werden auf einen Schweinebetrieb gerufen und sollen die dortigen Verhältnisse bezüglich des Tierschutzes überprüfen. Auf welche gesetzlichen Regelungen stützen Sie sich?

    • A.

      Teile vom Tierschutzgesetz entsprechend des Bundeslandes, in dem der Betrieb liegt

    • B.

      Tierschutzgesetz österreichweit

    • C.

      Anhang 1 des 3. TSG

    • D.

      Anhang 5 des 1. TSG

    • E.

      Jeweils ein Anhang aus den Anordnungen 1,2 und 3

    Correct Answer(s)
    B. Tierschutzgesetz österreichweit
    D. Anhang 5 des 1. TSG
    Explanation
    The correct answer is "Tierschutzgesetz österreichweit, Anhang 5 des 1. TSG". This means that the inspection of the conditions regarding animal welfare on the pig farm is based on the animal welfare law in Austria (Tierschutzgesetz österreichweit) and specifically on Annex 5 of the first regulation (Anhang 5 des 1. TSG). These regulations outline the legal requirements and standards that must be followed to ensure the welfare and protection of animals on the farm.

    Rate this question:

  • 34. 

    (KF I): Sie kommen zu einem Schweinebetrieb mit massiven Problemen durch Schwanzbeißen. Welche Sofortmaßnahmen ergreifen Sie?

    • A.

      Beißer in eine Bucht zusammenstellen, abdunkeln und auf 22 Grad abkühlen

    • B.

      In Buchten mit Schwanzbeißern zusätzliche Beschäftigung anbieten

    • C.

      Gebissene Tiere separieren und medizinisch versorgen

    • D.

      Die schwanzbeissenden Tiere euthanasieren

    Correct Answer(s)
    B. In Buchten mit Schwanzbeißern zusätzliche Beschäftigung anbieten
    C. Gebissene Tiere separieren und medizinisch versorgen
    Explanation
    The correct answer suggests that in order to address the problem of tail biting in a pig farm, additional enrichment should be provided in the pens with tail biters and the bitten animals should be separated and given medical care. This approach aims to address the underlying causes of tail biting and provide appropriate care for the affected animals. Euthanizing the tail biters or simply rearranging the pigs in a dark and cooler environment may not effectively address the issue or provide proper care for the affected animals.

    Rate this question:

  • 35. 

    (KF II): Wie gehen Sie mit verletzten Schweinen weiter vor?

    • A.

      Abszesse reifen lassen, dann spalten

    • B.

      In frische, saubere und weiche Liegeflächen aufstallen

    • C.

      Gebissene, annähern schlachtreife Schweine schlachten

    • D.

      Betroffene Schweine gemeinsam in einer Bucht separieren und behandeln

    Correct Answer(s)
    B. In frische, saubere und weiche Liegeflächen aufstallen
    C. Gebissene, annähern schlachtreife Schweine schlachten
    Explanation
    The correct answer suggests that the injured pigs should be placed in fresh, clean, and soft bedding, while pigs that have been bitten and are close to being ready for slaughter should be slaughtered. This approach ensures that the injured pigs are provided with a comfortable and hygienic environment for recovery, while the pigs that are no longer suitable for raising can be processed for meat.

    Rate this question:

  • 36. 

    (KF III): Welche Auslöser für Schwanzbeißen sind bekannt?

    • A.

      Schadgase und Zugluft

    • B.

      Mycotoxine im Futter

    • C.

      Zu langer Transport

    • D.

      Zu wenig Beschäftigungsmaterial

    • E.

      Herkunft aus verschiedenen Betrieben beim Schlachter

    Correct Answer(s)
    A. Schadgase und Zugluft
    B. Mycotoxine im Futter
    D. Zu wenig Beschäftigungsmaterial
    Explanation
    Frage wurde beanstandet!

    Rate this question:

  • 37. 

    (KF I): Geflügelpest - Welche sind die eigentlich anzeigepflichtigen Stämme?

    • A.

      H5 und H7

    • B.

      H1 und H2

    • C.

      Andere Kombinationen

    Correct Answer
    A. H5 und H7
    Explanation
    The correct answer is H5 und H7. Geflügelpest, also known as avian influenza, is a highly contagious viral disease that affects birds. H5 and H7 are specific subtypes of the avian influenza virus that have been identified as particularly pathogenic and capable of causing severe illness in birds. These subtypes are considered reportable and must be reported to the appropriate authorities in order to control the spread of the disease and implement necessary measures to protect both animal and human health. Other combinations of subtypes may also be reportable, but H5 and H7 are specifically mentioned as anzeigepflichtigen (reportable) strains.

    Rate this question:

  • 38. 

    (KF II): Wie werden diese Stämme nachgewiesen?

    • A.

      Virusisolierung

    • B.

      Elektronenmikroskopie

    • C.

      Genomsequenzierung

    • D.

      Histologie

    Correct Answer
    C. Genomsequenzierung
    Explanation
    Genomsequenzierung ist die Methode, mit der diese Stämme nachgewiesen werden. Bei der Genomsequenzierung wird die DNA des Virus isoliert und sequenziert, um die genetische Information des Virus zu bestimmen. Dadurch kann festgestellt werden, um welchen Stamm es sich handelt und wie er sich von anderen Stämmen unterscheidet. Im Gegensatz zur Virusisolierung, Elektronenmikroskopie und Histologie, die auf physikalische oder morphologische Merkmale des Virus basieren, ermöglicht die Genomsequenzierung eine genauere Identifizierung und Charakterisierung des Virusstamms.

    Rate this question:

  • 39. 

    (KF III): Was muss nach der Verdachtsbestätigung von Geflügelpest gemacht werden?

    • A.

      Notimpfung

    • B.

      Separieren der erkrankten Tiere

    • C.

      Töten der betroffenen Hühner

    Correct Answer
    C. Töten der betroffenen Hühner
    Explanation
    Nach der Verdachtsbestätigung von Geflügelpest müssen die betroffenen Hühner getötet werden. Dies ist notwendig, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern und andere Tiere sowie Menschen zu schützen. Die Tötung der betroffenen Hühner ist eine Maßnahme, um eine weitere Verbreitung der Krankheit zu stoppen und eine mögliche Ansteckung anderer Tiere zu verhindern.

    Rate this question:

Back to Top Back to top
Advertisement
×

Wait!
Here's an interesting quiz for you.

We have other quizzes matching your interest.