Wie Hoch Ist Das Risiko Für Die Entwicklung Einer Allergie Bei Ihrem Kind?

14 Fragen | Total Attempts: 78

SettingsSettingsSettings
Please wait...
Wie Hoch Ist Das Risiko Fr Die Entwicklung Einer Allergie Bei Ihrem Kind?

Die Milchallergie ist eine der häufigsten Allergien bei Babys und Kindern. Ein wesentlicher Risikofaktor für allergiegefährdete Kinder ist der frühe Kontakt mit Kuhmilch. Die Symptome treten relativ schnell auf, meist innerhalb von wenigen Minuten, sie können sich aber auch erst nach Stunden oder Tagen zeigen.Finden Sie mithilfe des Milchallergie-Risikotests heraus, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Ihr Kind eine Allergie auf zum Beispiel Kuhmilch entwickelt. Beantworten Sie hierfür einfach die nachfolgenden Fragen. Beachten Sie jedoch, dass der Milchallergie-Risikotest keinesfalls die Diagnose durch einen Experten ersetzt, sondern Ihnen lediglich eine Tendenz aufzeigen kann.Quelle: Onmeda.de 


Questions and Answers
  • 1. 
    Wie lange wurde Ihr Kind gestillt?
    • A. 

      Gar nicht

    • B. 

      Weniger als 4 Monate

    • C. 

      Zwischen 4 und 6 Monaten

    • D. 

      Mehr als 6 Monate

    • E. 

      Mein Kind wird noch gestillt.

  • 2. 
     Welche Milchnahrung hat Ihr Kind als Säugling bekommen?
    • A. 

      Muttermilch

    • B. 

      Formula-Nahrung

    • C. 

      Hydrolysierte Säuglingsnahrung (HA-Nahrung)

  • 3. 
    Ab dem wievielten Monat hat Ihr Kind Beikost bekommen?
    • A. 

      Vor dem 4. Monat

    • B. 

      Ab dem 4. Monat

    • C. 

      Ab dem 5. Monat

    • D. 

      Ab dem 6. Monat

    • E. 

      Mein Kind bekommt noch keine Beikost.

  • 4. 
    Ist bei Ihnen als Eltern des Kindes bereits eine Allergie bekannt, zum Beispiel gegen Pollen, Tierhaare oder Hausstaubmilben?
    • A. 

      Nein

    • B. 

      Ja, bei einem Elternteil

    • C. 

      Ja, bei beiden Elternteilen

  • 5. 
     Ist bei Ihrem Kind bereits eine Allergie bekannt?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 6. 
     Hat Ihr Kind häufiger Ausschlag oder Juckreiz?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 7. 
    Falls Ihr Kind an Neurodermitis leidet, hat sich diese in letzter Zeit verschlimmert?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

    • C. 

      Mein Kind leidet nicht an Neurodermitis.

  • 8. 
     Hat Ihr Kind oft Magen-Darm-Beschwerden, wie anhaltenden Durchfall oder Verstopfung?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 9. 
    Hat Ihr Kind häufig Bauchschmerzen oder Blähungen?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 10. 
    Leidet Ihr Kind häufig unter Übelkeit oder muss es sich oft übergeben?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 11. 
    Hat Ihr Kind keinen Appetit und ist es häufig teilnahmslos?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 12. 
     Nimmt Ihr Kind nur sehr wenig oder gar nicht an Gewicht zu?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 13. 
    Leidet Ihr Kind an Atemwegserkrankungen wie Asthma, chronischem Schnupfen oder wiederkehrenden Lungenentzündungen?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

  • 14. 
    Weint und schreit Ihr Kind sehr viel?
    • A. 

      Ja

    • B. 

      Nein

Back to Top Back to top